26 Apr. 2020

Grüne Quadratur des Kreises

Submitted by ebertus

Zitat: "Zur Unterstützung von Selbstständigen, mittelständischen Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürgern sollte die EEG-Umlage um fünf Cent je Kilowattstunde gesenkt werden"


Blasphemie wider die bislang verkündete reine Lehre; was die Spitzengrünen da vorschlagen. Und die schon fast totgerittene Schimäre namens "Elektroautos" darf dabei ebensowenig fehlen, wie der Hinweis auf den neuen Heilsbringer "Wasserstoff".

Da das Geld ja nicht verschwindet, lediglich seinen Besitzer wechselt, so haben die Grünen nur vergessen zu erwähnen, wer bei sinkender EEG-Umlage im ergiebigen Wind- und Solarstrom Business nun weniger Subventionen bekommen soll. Oder wird die Differenz zu den noch bis gestern gültigen Ökoförderungen jetzt coronabedingt, sprich: geldpolitisch einfach aus dem Nichts geschaffen.

Als Strom-Endkunde finde ich den Vorschlag natürlich gut; und den letzten Absatz bei Sputniknews, obwohl weder direkt noch indirekt davon betroffen, den unterschreibe ich sofort:

"Konkret verlangt die Partei ein Kurzarbeitergeld für Solo-Selbständige in Höhe von 55 Prozent des jeweiligen Steuergewinns der letzten Jahre, maximal 1500 Euro. Außerdem soll es für Eltern, die wegen fehlender Kinderbetreuung nicht arbeiten können, ein Corona-Elterngeld geben und für Hartz-IV-Empfänger einen krisenbedingten Sonderbedarf von 100 Euro für Erwachsene und 60 Euro für Kinder."

Kommentare

Bild des Benutzers ebertus

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Was ist denn mit denen los? Jetzt gar noch Helikoptergeld für alle ...

Das macht doch, wie man relativ unter der Hand lesen kann, gerade drüben der böse Trump. Und hüben wie drüben kriegen die Konzerne, die Banken und Spekulanten noch ganz andere Summen. Da wollen die systemfrommen Grünen hierzulande wohl wenigstens mal "me too, me too" rufen.

Ob dieses Geld "nur für Geschäfte vorort" ohne einen riesigen Logistik- und Kontrollaufwand überhaupt die richtigen  Empfänger trifft, das ist eine ganz andere, jedoch eher nicht unwesentliche Frage.

Einfach die Armen, die Hartzer, die Aufstocker, die Mindestlöhner etc. monetär besser zu stellen, darauf kommen Grüne nicht.