KenFM

22 Jan. 2020

Bei Rubikon sind, im Gegensatz zu KenFM (wo es dann manchmal schon kontrovers zur Sache geht), keine Kommentare möglich. Mein Eindruck ist, dass man sich bei Rubikon und über die mit Sicherheit professionellen Anrißbilder der Website hinaus zunehmend und nicht ganz glücklich in der heimeligen Echokammer windet.

26 Sep 2019

"Florian Kirner, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers, die ich bisher geschätzt hatte, lassen sich vom grünen Klimaschleim der durchgeknallten Gretinisten mittreiben. Ich fasse es nicht!"

Ein offensichtlich "fassungsloser" Kommentator zu diesem Artikel bei KenFM. Die Klimakirche, hier bereits in einem anderen Artikel erwähnt, teilt nun auch die alternativen Medien, deren Protagonisten in Gut und Böse.

15 Sep 2019

Bei den alternativen Portalen KenFM und Rubikon kloppen (sich) die Klimahysteriker (eigentlich primär die) und die Klimapragmatiker wie die bekannten Kesselflicker. Nach einem Artikel von Rainer Rupp bei KenFM  brach der Shitstorm los. Es war jedoch keiner der geschätzten, der geneigten Leser, die waren als Kommentatoren sowohl bei KenFM selbst als auch bei Youtube zumeist pro Rainer Rupp positioniert Und bei Rubikon sind eh' keine Kommentare erlaubt ...